Besucher der Auftakt-Veranstaltung der Nationalen Top-Runner-Initiative des BMWi

Bei der Auftaktveranstaltung sicherten Vertreterinnen und Vertreter aus Umwelt- und Verbraucherschutz, Handel und Industrie dem Bundeswirtschaftsministerium im Juni 2016 ihre Unterstützung für mehr Produkteffizienz zu.

© BMWi/Anja Blumentritt

Um diese Ziele zu erreichen, bringt die NTRI als Initiative des BMWi wichtige Akteure an einen Tisch: Industrie-, Handels-, Umwelt- und Verbraucherverbände ziehen an einem Strang. Zum öffentlichen Auftakt der NTRI am 14. Juni 2016 unterzeichneten die Partner eine „Gemeinsame Erklärung der Bundesregierung für mehr Energieeffizienz“ und sicherten damit ihre Unterstützung zu.

Seitdem informiert die NTRI Verbraucherinnen und Verbraucher beim Neukauf von Geräten und wirbt für die energiesparende Nutzung von TV, Waschmaschine & Co. Sie unterstützt den Handel dabei, Kunden in der Verkaufsberatung die Vorteile energieeffizienter Geräte zu vermitteln. Den Herstellern bietet sie die Möglichkeit des Ideenaustauschs, um Produktinnovationen im Bereich Energieeffizienz weiter voranzubringen.

Die NTRI ist ein wichtiger Baustein im Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) der Bundesregierung: Ziel des NAPE ist es, den Primärenergieverbrauch in Deutschland bis zum Jahr 2050 zu halbieren.

Konkrete Angebote der NTRI für Verbraucher, Händler und Hersteller:

Angebote für Verbraucherinnen und Verbraucher

  • Der „Label-Lotse“ – ein Online-Tool, das Verbraucherinnen und Verbrauchern hilft, anhand des Energielabels eine informierte Kaufentscheidung zu treffen.
  • Der „Produktfinder“ – eine Online-Datenbank für besonders energieeffiziente Geräte. Hier können Verbraucherinnen und Verbraucher Schritt für Schritt ein für sie passendes Gerät auswählen.
  • Broschüren und Flyer, die Verbraucherinnen und Verbraucher rund um den Kauf und die energieeffiziente Nutzung von Haushalts- und Multimediageräten informieren, können kostenfrei über die Infothek bestellt werden.
  • Ein umfassendes, verbraucherfreundliches Online-Angebot mit Informationen, übersichtlichen Infografiken, Tools, Checklisten und Videos rund um den Kauf und die Nutzung von energieeffizienten Haushalts- und Multimediageräten sowie von Lampen.
  • Auftritte und Beteiligungen bei Messen und Veranstaltungen – zum Beispiel Internationale Handwerksmesse in München, Haus-Garten-Freizeit in Leipzig oder Tag der Deutschen Einheit in Mainz oder Berlin.

Angebote für den Handel

  • Kostenfreie Schulungsmaterialen und ein eLearning-Tool („Top-Runner Training“): Weiterbildungsangebote für Verkaufsberaterinnen und -berater, die ein Zertifikat erwerben können.
  • Der „Label-Lotse“ – ein Online-Tool, das Kundinnen und Kunden hilft, das EU-Label als Entscheidungshilfe beim Gerätekauf zu nutzen. Fachhändler können das Tool unkompliziert und kostenfrei via iFrame auf ihrer Website einbinden.
  • Broschüren und Flyer, die Kundinnen und Kunden rund um den Kauf und die energieeffiziente Nutzung von Haushalts- und Multimediageräten informieren, können kostenfrei (auch mit integriertem Firmenlogo) bei der NTRI bestellt werden.
  • Informationen zu den rechtlichen Pflichten des Handels bei der Energieverbrauchskennzeichnung von Geräten
  • Ein Händlernetzwerk, dass sich regelmäßig trifft und als Diskussionsraum dient für Fragestellungen, die den Handel im Zusammenhang mit energieeffizienten Produkten bewegen.

Angebote für Hersteller

  • Impulse für innovative Gerätelösungen, die Hersteller dabei unterstützen, ihre Produkte noch besser auf die Gewohnheiten ihrer Kundinnen und Kunden abzustimmen. Bei der Ideenentwicklung arbeiten Expertinnen und Experten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Kreative, Händler, Verbraucherinnen und Verbraucher sowie die Hersteller zusammen. Ziel ist es, weitere Effizienzpotenziale für Unterhaltungs-, Informations- und Kommunikationstechnik, Heiz- und Klimatechnik sowie Beleuchtung zu identifizieren.