Sanierung

Einsteigen leicht gemacht: die Energieberatung der Verbraucherzentralen Verbraucherzentrale Energieberatung

Einleitung

Rund 500 unabhängige Energieberaterinnen und -Berater sind in ganz Deutschland für alle da, die einen einfachen Einstieg ins Thema Energieeffizienz suchen – egal, ob es um Strom- oder Heizkostensparen, um Wärmedämmung oder erneuerbare Energien geht. Die Angebote der Verbraucherzentralen reichen von Online- und Telefonberatungen über persönliche Beratungsgespräche bis hin zu Terminen bei Ihnen zu Hause.

Diese Beratungsangebote für Privatpersonen werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale ermöglicht und sind deshalb kostenlos bzw. zu einem kleinen Beitrag zu haben. Für einkommensschwache Haushalte sind alle Angebote der Verbraucherzentralen kostenlos.

Neben der persönlichen Beratung in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen gibt es verschiedene weitere Möglichkeiten der Beratung – zu jeder Frage und jedem Problem beim Energiesparen – bei denen Sie im Anschluss einen schriftlichen Kurzbericht mit Ergebnissen und Handlungsempfehlungen erhalten. Zum Beispiel:

  • Basis-Check: schneller Überblick für Mietende sowie Privatpersonen mit Haus- und Wohnungseigentum. Der Basis-Check gibt nach einem etwa einstündigen Termin bei Ihnen zu Hause eine Einschätzung zu Ihrem Strom- und Wärmeverbrauch, Ihre Geräteausstattung und über einfache Sparmöglichkeiten. Kostenlos.
  • Eignungs-Check-Heizung: Analyse des aktuellen Heizungssystems und unabhängige sowie produktoffene Empfehlungen für eine geeignete neue Heiztechnik in Ihrem zu Hause. Dabei werden CO2-Emissionen, Investitionskosten sowie die zu erwartenden Betriebskosten der möglichen Anlagen miteinander verglichen sowie die verschiedenen Fördermöglichkeiten aufgezeigt. Dauer: etwa zwei Stunden. Kosten: 30 Euro, für einkommensschwache Haushalte kostenfrei.
  • Gebäude-Check: Der Gebäude-Check ergänzt den Basis-Check um eine Einschätzung Ihrer Heizungsanlage und der Gebäudehülle. Zielgruppe sind Eigentümerinnen und Eigentümer, private vermietende Personen und Mietende mit Einfluss auf Sanierungsmöglichkeiten am Gebäude und an der Heizanlage. Dauer: etwa zwei Stunden. Kosten: 30 Euro, für einkommensschwache Haushalte kostenfrei.
  • Heiz-Check: An zwei aufeinander folgenden Tagen mit einer Gesamtdauer von etwa zwei Stunden werden die Effizienz und die Einstellungen Ihres Heizungssystems auf den Prüfstand gestellt und Sie erhalten anschließend Tipps zur Optimierung. Geeignet für Niedertemperaturkessel, Brennwertkessel, Wärmepumpe oder Fernwärme. Kosten: 30 Euro, für einkommensschwache Haushalte kostenfrei.
  • Solarwärme-Check: Überprüfung der optimalen Einstellung und Effizienz Ihrer solarthermischen Anlage an zwei verschiedenen Tagen in einer Woche mit Ableitung von Handlungsempfehlungen. Dauer: etwa zwei Stunden. Kosten: 30 Euro, für einkommensschwache Haushalte kostenfrei.
  • Eignungs-Check Solar: Informationen über Möglichkeiten, durch eine Solarwärmeanlage die Warmwasserbereitung und/oder die Heizung zu unterstützen. Darüber hinaus wird über die Nutzung einer PV-Anlage beraten, mit der eigener Strom produziert werden kann. Ein Vor-Ort-Termin. Kosten: 30 Euro.
  • Online-Beratung: kostenlose schriftliche Kurzberatung im Online-Beratungsraum

Für Terminvereinbarungen und Rückfragen zu den Beratungsangeboten steht Ratsuchenden die kostenfreie Hotline zur Verfügung: 0800 – 809802 400.

Weitere Informationen und eine Übersicht über alle Beratungsangebote finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Sie wünschen sich einen genauen Fahrplan, mit dessen Sanierungsmaßnahmen Sie Ihr Zuhause energieeffizienter machen können? Dann nutzen Sie die Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude!

  • Sie möchten mit einfachen Mitteln Energie und bares Geld sparen? Hier geht's zu wertvollen Tipps.

  • Heizen gehört zu den größten Energiefressern im Haushalt – bis zu 75 Prozent des Gesamtverbrauchs können dafür draufgehen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Heizung effizienter machen können.

  • Sie denken darüber nach, die Modernisierung Ihrer Heizung in Angriff zu nehmen? Welche Technologien in Frage kommen, erfahren Sie hier. Das Beste: Der Staat gibt Geld dazu!

  • Sie möchten mehr Wohnkomfort und Energieeffizienz für Ihr Eigenheim oder Ihre Wohnung? Oder Sie planen, Ihr Traumhaus in der Stadt oder im Grünen zu bauen? Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz unterstützt Sie mit lukrativen Zuschüssen dabei, Ihre Pläne zu verwirklichen!

Symbol: Telefonberatung Hotline 0800 - 0115 000 Für allgemeine Fragen
Montag bis Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr