Navigation

Moderne Anlagentechnik: Mann mit Schraubenschlüssel vor Industrieanlage

© BMWi

CO2 und Kosten senken mit neuer Technik

Wir fördern die Energiewende in Ihrem Unternehmen. Mit dem neuen Förderpaket „Energieeffizienz und Prozesswärme aus erneuerbaren Energien in der Wirtschaft“ fasst das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Vielfalt der Förderprogramme für Unternehmen in zwei Richtlinien zusammen. Damit wird es noch einfacher, Energiekosten und Treibhausgase zu reduzieren.

Sprungmarken-Navigation

Sie haben die Wahl

Das BMWi vereinfacht zum 1. Januar 2019 die Förderung von Energieeffizienz und erneuerbarer Wärme in Unternehmen. Das neue Programm ist offen für alle Branchen und Technologien und bietet viel Spielraum für die Umsetzung einer passenden Lösung. Ab jetzt haben Sie immer die Wahl zwischen einem Zuschuss und einem Kredit mit Teilschulderlass (Tilgungszuschuss). Eine weitere Förderoption, der „BMWi Förderwettbewerb Energieeffizienz“ (Nachfolgeprogramm von „STEP Up!“), wird ab Frühjahr 2019 an den Start gehen und einen höheren Zuschuss vorsehen.

Mit der richtigen Technik gegen hohen Energieverbrauch

  • Durch effiziente Anlagentechnik Energiekosten senken: Qualitätskontrolle am Förderband

    Querschnittstechnologien

    Steigerung betrieblicher Energieeffizienz – Förderung hocheffizienter Technologien

    Elektrisch angetriebene Anlagen wie Motoren, Druckluftsysteme, Pumpen oder Ventilatoren finden sich wirklich überall, vom kleinen Bäckereibetrieb über die Versicherungsverwaltung bis hin zum großen Automobilkonzern. Auch Anlagen zur Abwärmenutzung bzw. Wärmerückgewinnung oder die Dämmung von Anlagen sind Technologien, die besonders häufig zum Einsatz kommen. Und genau hier lässt sich auch am effizientesten sparen: Ein Drittel weniger Energieverbrauch ist meistens drin. Das senkt nicht nur Energiekosten, sondern reduziert gleichzeitig auch die CO2 Emissionen. Deshalb gewährt das BMWi Förderung für die sog. Querschnittstechnologien.

    Öffnet Einzelsicht
  • Solaranlage auf einem Dach symbolisiert Erneuerbare Prozesswärme

    Erneuerbare Prozesswärme

    Förderung für Industrie und Gewerbe: Steigen Sie um auf erneuerbare Prozesswärme

    Besonders klimafreundliche Unternehmen in Industrie und Gewerbe decken ihren Prozesswärmebedarf mithilfe von erneuerbarer Energie. So kann der Bedarf an Prozesswärme mit Solarthermie-Kollektoren, Biomasseanlagen oder effizienten Wärmepumpen mindestens teilweisegedeckt werden. Und die Investition in erneuerbare Energien rentiert sich schneller, wenn Sie die Förderung des BMWi nutzen.

    Öffnet Einzelsicht
  • Ingenieur wartet Energiemanagementsystem in Industrieunternehmen

    Energie messen, steuern und regeln

    Energie einsparen mit System

    Mit einem Energiemanagementsystem können Sie die Einsparpotenziale Ihres Unternehmens systematisch identifizieren und voll ausschöpfen. Dazu müssen die Energieströme in Ihrem Unternehmen nicht nur gemessen, sondern auch möglichst effizient gesteuert werden. Das BMWi bietet Förderung für Mess-, Steuerungs- und Reglungstechnik und Sensorik zur Einbindung in ein Energie- oder Umweltmanagementsystem. Auch die Energiemanagement-Software sowie die Schulung von Mitarbeitern im Umgang mit der Software werden gefördert.

    Öffnet Einzelsicht
  • Mann vor Rohrleitungen in Industrieunternehmen: Durch Abwärmenutzung können Energiekosten gesenkt werden

    Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen

    Energieverbrauch senken – individuelle, ganzheitliche Lösungen

    Ob im Maschinenbau, im Druckgewerbe oder im Supermarkt: Wer viel Energie verbraucht, kann viel sparen. Es lohnt sich, das Unternehmen energetisch zu betrachten und die energiebezogenen Anlagen und Prozesse zu optimieren – zum Beispiel durch einen smarten Umgang mit Abwärme. Für die energiebezogene Optimierung von industriellen und gewerblichen Anlagen und Prozessen, die zur Senkung des Energieverbrauchs führt, erhalten Unternehmen Förderung durch das BMWi.

    Öffnet Einzelsicht
  • Symbolbild für Wettbewerb Energieeffizienz: Papierknäuel, das eine Glühbirne darstellt

    BMWi-Wettbewerb „Energieeffizienz“

    Höhere Förderung für ambitionierte Projekte

    Sie haben gute Ideen, wie Sie den Energieverbrauch im Betrieb senken? Sie benötigen für eine wirtschaftliche Umsetzung der Maßnahmen eine höhere Förderung? Dann nutzen Sie den „BMWi-Wettbewerb Energieeffizienz“ (das Nachfolgeprogramm zu „STEP Up!“), um Ihre Investitionen in Energieeffizienz und CO2-Minderung schneller rentabel zu machen.

    Öffnet Einzelsicht

Gute Beispiele: Wir machen es effizient.

Energieberater analysieren den Energieverbrauch der Anlagentechnik

Holen Sie sich den Rat, den Sie brauchen

Das BMWi unterstützt KMU bei der Suche nach der Technik mit unnötig hohem Energieverbrauch – und übernimmt 80 Prozent der Kosten für eine Energieberatung

Mehr erfahren

Finden Sie die Energiefresser in Ihrem Unternehmen.

Holen Sie sich den Rat, den Sie brauchen, um Ihre Anlagentechnik auf Vordermann zu bringen: Hier finden Sie einen unabhängigen Energieberater.

Berater vor Ort suchen
Lupe: Symbol für Suche

Beraten lassen

Der Berater kommt in Ihr Unternehmen und nimmt Ihre Energiebilanz genau unter die Lupe.

Glühbirne

Konzept erhalten

Sie erhalten Vorschläge für energieeffiziente Maßnahmen mit Wirtschaftlichkeitsbetrachtung.

Sparschwein

Weniger zahlen

Der Energieberater hilft beim Antrag – 80 % der Beratungskosten werden erstattet.

Geld vom Staat: Förderprogramme für effiziente Anlagentechnik

Energieeffizienz in der Wirtschaft – Modul 1: Querschnittstechnologien

Energiekosten senken mit hocheffizienten Querschnittstechnologien

Wer wird gefördert? Unternehmen

Was wird gefördert? Prozesse/Anlagentechnik

Wie wird's gefördert? Zuschuss, Kredit mit Tilgungszuschuss

Öffnet Einzelsicht

Energieeffizienz in der Wirtschaft – Modul 2: Erneuerbare Prozesswärme in Industrie und Gewerbe

Prozesswärme aus erneuerbaren Energien: Umsteigen und von Förderung profitieren

Wer wird gefördert? Unternehmen

Was wird gefördert? Prozesse/Anlagentechnik

Wie wird's gefördert? Zuschuss, Kredit mit Tilgungszuschuss

Öffnet Einzelsicht

Fragen + Antworten

Wie unterstützt mich das BMWi dabei, die Energie- und Anlagentechnik in meinem Unternehmen effizienter zu gestalten?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Kraft-Wärme-Kopplung: Was bringt das eigentlich?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Was versteht man unter Energiespar-Contracting?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Förderberatung Energieeffizienz

Die Förderberatung Energieeffizienz gibt allgemeine Erstauskünfte über das breite Angebot an Förderprogrammen zum Thema Energieeffizienz. Sie verweist auf die konkret in Frage kommenden Programme für Bürger, Kommunen und Unternehmen sowie auf die Ansprechpartner und Internetseiten für weitergehende Informationen.

Kostenfreie Hotline: 0800 0115 000
Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr
Rückrufservice: Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Dann füllen Sie bitte unser Formular aus.

Symbol: Telefonberatung Hotline 0800 - 0115 000