Icon zeigt zwei Personen

Beratung

machts-effizient.de/BeratungundManagement


Bundesförderung für Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme

InfoEnergieberatung für Sanierungskonzept, Sanierungsfahrplan oder Neubau eines energieeffizienten Nichtwohngebäudes und Orientierungsberatung für Energiespar-Contracting
Förderanteilmax. 80 % der Beratungskosten
Förderungmax. 6.000 € im Modul 1: Energieaudit DIN EN 16247
max. 8.000 € im Modul 2: Energieberatung DIN V 18599
max. 10.000 € im Modul 3: Contracting-Orientierungsberatung
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

Bundesförderung für effiziente Gebäude – Fachplanung und Baubegleitung
Zuschuss

InfoEnergetische Fachplanungs- und Baubegleitungsleistungen im Zusammenhang mit der Umsetzung von Einzelmaßnahmen in Bestandsgebäuden, bei der Errichtung von Effizienzgebäuden und energetischen Sanierungen bei denen eine neue Effizienzgebäude-Stufe erreicht wird.
Förderanteilmax. 50 % der förderfähigen Kosten
Förderung
  • Bei Einzelmaßnahmen (BEG EM): max. 5 € pro Quadratmeter Nettogrundfläche (NGF) (insgesamt max. 20.000 € pro Vorhaben).
  • Bei Nichtwohngebäuden (BEG NWG): max. 10 € pro Quadratmeter Nettogrundfläche (max. 40.000 € pro Vorhaben).
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Icon zeigt einen Wohnblock

Gebäude

machts-effizient.de/Gebäude

Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) (BAFA und KfW)
Zuschuss und Kredit

InfoGebäudehülle (Dämmung Wände, Dach, Keller, Austausch Fenster/Türen)
Anlagentechnik (Lüftungsanlagen, Smart Home, Raumkühlung)
Heizungsanlagen (Renewable Ready, Hybridanlage, Solarthermie, Wärmepumpe, Biomasseanlage, Innovative Heizanlagen, EE-Hybridheizungen, Wärmenetz mind. 25 % bzw. 55 % EE),
Heizungsoptimierung,
Fachplanung und Baubegleitung
Förderanteil20 % für Maßnahmen an der Gebäudehülle
20 - 50 % für Maßnahmen an der Anlagentechnik

Förderung

max. 15 Mio. € (brutto)
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG) (KfW (263))

Kredit mit Tilgungszuschuss

InfoEnergieeffizientes Bauen und Sanieren von Nichtwohngebäuden inkl. Denkmäler
Förderanteilzinsgünstiger Kredit mit max. 50 % Tilgungszuschuss
Förderungmax. 15 Mio. €
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG) (KfW (463))

Zuschuss

InfoEnergieeffizientes Bauen und Sanieren von Nichtwohngebäuden inkl. Denkmäler
Förderanteildirekt ausgezahlter Zuschuss
Förderungmax. 15 Mio. €
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Förderprogramm „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle“ (KfW (433))

Zuschuss

InfoEinbau in neue oder bestehende Gebäude, Wartung und Energieberatung
FörderanteilGrundförderung: Festbetrag in Höhe von 6.800 €; Zusatzförderung: leistungsabhängiger Betrag von 550 € je angefangene 100 W elektrischer Leistung für die Leistungsklassen 0,25 – 5,0 kW
Förderungmax. 34.300 €
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Bundesförderung Serielle Sanierung
Zuschuss

InfoAnreizung von Investitionen in Serielle Sanierungen. Dazu zählen insbesondere die Entwicklung neuartiger Verfahren und Komponenten zur Seriellen Sanierung sowie die Etablierung neuer Sanierungsverfahren am Markt.
Förderanteilmax. 60 % der förderfähigen Kosten in Modul I: Förderung von Durchführbarkeits- und Machbarkeitsstudien
max. 55 % in Modul II: Förderung der Forschung und Entwicklung serieller Sanierungskomponenten und die Förderung der Erprobung serieller Sanierungskomponenten für individuelle Pilotprojekte
max. 20 % in Modul III: Förderung des Aufbaus/der Erweiterung von Produktionskapazitäten serieller Sanierungskomponenten
Förderungmax. 150.000 € in Modul I
max. 5 Mio. € in Modul II
max. 2 Mio. € in Modul III
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Icon zeigt eine Fabrik

Prozesse & Anlagen

machts-effizient.de/ProzesseundAnlagen

Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft

Förderoptionen Zuschuss und Kredit:

Modul 1: Querschnittstechnologien
Zuschuss oder Kredit mit Teilschulderlass

InfoHocheffiziente Technologien und Prozesse, Förderung von Einzelmaßnahmen (z. B. elektr. Motoren, Pumpen, Ventilatoren, Druckluftanlagen)
Förderanteil30 %, für kleine und mittlere Unternehmen 40 %
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Modul 2: Prozesswärme aus erneuerbaren Energien

Zuschuss oder Kredit mit Teilschulderlass

InfoSolarthermie, Wärmepumpen, Biomasseanlagen
Förderanteil 45 %, für kleine und mittlere Unternehmen 55 %
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Modul 3: Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Sensorik und Energiemanagement-Software
Zuschuss oder Kredit mit Teilschulderlass

InfoErwerb und Installation von Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik und Sensorik zur Einbindung in ein Energiemanagementsystem sowie Energiemanagement-Software
Förderanteil30 %, für kleine und mittlere Unternehmen 40 %
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Modul 4: Energiebezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen
Zuschuss oder Kredit mit Teilschulderlass

InfoOptimierung von Produktionsanlagen und -prozessen (u. a. Abwärmenutzung) auf Basis eines Einsparkonzepts
Förderanteil30 %, für kleine und mittlere Unternehmen 40 %
Fördersummemax. 500 €/t CO2, für kleine und mittlere Unternehmen max. 700 €/t CO2
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.


Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft

Förderoption Wettbewerb:

BMWi-Wettbewerb Energieeffizienz (Nachfolgeprogramm zu „STEP up!“)
Zuschuss

InfoProjekte zur energiebezogenen Optimierung von Produktionsanlagen und -prozessen (u. a. Abwärmenutzung, Prozesswärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien) mit einer Amortisationszeit (ohne Förderung) von mindestens 4 Jahren. Zentrales Kriterium für die Förderentscheidung ist die Fördereffizienz, d. h. die je Euro Förderung erreichte jährliche CO2-Einsparung.
Förderanteilmax. 50 % der förderfähigen Kosten
Fördersummemax. 5 Mio. € pro Vorhaben
LinkMehr Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.