Außenfassade eines Einfamilienhauses bei der energieeffizienten Sanierung

© istockphoto.com/Artush

Sie erfahren, welche Energiekosten wo entstehen und wie Sie in Zukunft Energie besser nutzen können. Zusammen mit dem Energieberater erstellen Sie einen individuellen Sanierungsfahrplan für eine bessere Energieeffizienz Ihres Zuhauses. Natürlich kommen auch Behaglichkeit und Komfortansprüche nicht zu kurz – Sie haben es in der Hand. Nutzen Sie das Angebot: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) übernimmt 60 Prozent der Kosten der Energieberatung für Wohngebäude („Vor-Ort-Beratung“, individueller Sanierungsfahrplan), über die Sie Ihren individuellen Sanierungsfahrplan erhalten können.

Und das Beste: Ab dem 1. Dezember 2017 ist es unerheblich, aus welcher Branche Ihr Fachmann kommt – solange er die hohen gesetzlichen Anforderungen an qualifizierte Energieberater erfüllt. Konkret heißt das: Sie können Ihren qualifizierten Energieberater aus einem deutlich größeren Angebot wählen und gegebenenfalls auf Ihre bestehenden Kontakte (z. B. zum Handwerker) zurückgreifen.

Energiesparen mit dem individuellen Sanierungsfahrplan

Bei einer Energieberatung für Wohngebäude („Vor-Ort-Beratung“, individueller Sanierungsfahrplan) analysiert ein besonders qualifizierter Energieberater den energetischen Zustand Ihrer Immobilie. Dazu nimmt er das gesamte Gebäude unter die Lupe: das Heizungssystem, das Dach, alle Fenster, die Kellerdecke sowie die Außenfassade. Er bewertet alle für den Energieverbrauch relevanten Komponenten und stellt das Ergebnis seiner Analyse für Sie verständlich dar. So bekommen Sie eine einfach erklärte Übersicht über den energetischen Ist-Zustand Ihrer Immobilie.

Schritt für Schritt zu besserer Energieeffizienz

Aufbauend auf dieser Analyse erstellt der Energieberater gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Sanierungsfahrplan mit aufeinander abgestimmten Vorschlägen, in welcher Reihenfolge Sie die energetische Modernisierung Ihrer Immobilie angehen können. Denn mit der richtigen Kopplung der Maßnahmen kann man oft viel Geld sparen. Falls Sie eine komplette Sanierung wünschen, bekommen Sie auch dafür eine Empfehlung.

Dabei wird die zukünftige Nutzung Ihres Gebäudes ebenso berücksichtigt wie Ihre finanzielle und familiäre Situation und natürlich Ihre ganz persönlichen Vorstellungen und Wünsche. Die mit jeder der Maßnahmen verbundenen Kosten sind übersichtlich aufgelistet und erklärt. Der Energieberater informiert Sie zudem über mögliche Förderprogramme zur besseren Finanzierung der Investitionskosten.

Hier (PDF, 2MB) finden Sie ein Beispiel für einen individuellen Sanierfahrplan als Ergebnis einer Energieberatung für Wohngebäude („Vor-Ort-Beratung“, individueller Sanierungsfahrplan).

Wie wird die Energieberatung für Wohngebäude („Vor-Ort-Beratung“) gefördert?

Das BMWi übernimmt 60 Prozent der Beratungskosten der Vor-Ort-Beratung, bei Ein- und Zweifamilienhäusern sind das bis zu maximal 800 Euro. Den Förderantrag dafür stellt der Energieberater. Sie müssen sich um nichts weiter kümmern. Den leicht verständlichen individuellen Sanierungsfahrplan für Wohneigentümer erstellen Energieberater seit 1. Juli 2017 mit einer eigens für diesen Zweck entwickelten Software nach bundesweitem Standard.

Hier finden Sie qualifizierte Energieberater für die Vor-Ort-Beratung in Ihrer Nähe: www.machts-effizient.de/expertenliste.

Grafik illustriert Ist-Zustand und Sanierungsbedarf eines Hauses beispielhaft; einzelne Maßnahmen sind farblich markiert

© BMWi