Cover der Publikation Verbraucherbefragung – Nutzung der Programme bei neuen Politikoptionen für das Ökodesign und das Energielabel von Waschmaschinen

Die EU-Verordnungen zum Ökodesign und Energielabel für Waschmaschinen stehen derzeit auf dem Prüfstand. Zur Vorbereitung haben das BMWi und das BAFA beim Ökoinstitut und der Universität Bonn die Durchführung einer Verbraucherstudie beauftragt. Mit der Studie wurde analysiert, ob die seitens der EU-Kommission vorgeschlagenen Politikoptionen hinsichtlich Programmwahl und Beladungsmenge von Verbrauchern verstanden und akzeptiert werden. Gleichzeit wurde untersucht, ob und inwieweit das veränderte Verbraucherverhalten tatsächlich zu Energieeinsparungen führen würde.

Das BMWi möchte die Aussagekraft des Energielabels stärken. Daher sollen sich die Anforderungen für Energielabel künftig stärker an dem tatsächlichen Verbraucherverhalten orientieren. Gleichzeitig soll das Energielabel so gestaltet werden, dass es zusätzliche Anreize zur Energieeinsparung setzt. Dafür werden die vorläufigen Ergebnisse der Verbraucherstudie einen wichtigen Beitrag leisten.