Alle Wäschetrockner entsprechen folgenden Kriterien:

  • geringer Stromverbrauch und beste Energieeffizienzklasse A+++
  • feuchtegesteuert: der Trocknungsvorgang wird gestoppt, sobald der gewünschte Trocknungsgrad erreicht ist
  • Kondensationseffizienzklasse mindestens B: die Feuchtigkeit aus der Wäsche landet im Kondensationsgefäß und gelangt nicht in den Raum


Wählen Sie die Größe des Wäschetrockners – genauer gesagt die maximale Füllmenge seiner Trommel – entsprechend der Füllmenge Ihrer Waschmaschine aus. Dann können Sie sicher sein, dass eine gesamte Waschmaschinenladung in Ihren Trockner passt.
Wäschetrockner halten in der Regel zehn bis 15 Jahre. Je nachdem mit welcher Technologie Ihr Wäschetrockner betrieben wird, kann sich ein Austausch aus Umwelt- und Kostengründen schon früher lohnen. Sollten Sie einen Ablufttrockner (Energieeffizienzklasse C) nutzen, erkennbar an dem Abluftschlauch, der die Feuchtigkeit aus der Wäsche ins Freie leitet, lohnt es sich immer, ihn durch ein effizientes Neugerät zu ersetzen. Bei einem Kondensationstrockner ohne Wärmepumpe (Energieeffizienzklasse B) gilt, dass sich der Austausch eines Geräts umso eher lohnt, je häufiger Sie ihn nutzen und je schlechter Ihre Waschmaschine schleudert.

Über EcoTopTen

EcoTopTen ist eine Internetplattform des Öko-Instituts, auf der Verbraucher und Beschaffer sich einen Überblick über effiziente Produkte in vielen Kategorien verschaffen können. Die Auswahl der Geräte erfolgt hersteller-neutral und gemäß transparenter Kriterien. EcoTopTen wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. EcoTopTen wird darüber hinaus im Rahmen des Projekts „ToptenAct“ durch das Horizon 2020 Programm der EU gefördert.