Kalender 2018: Änderungen bei den Förderungen für mehr Energieeffizienz

© istock.com/Bestgreenscreen

Beratung zum „Energiespar-Contracting

Kommunen und gemeinnützige Organisationen, die mit einem spezialisierten Energiedienstleister (ein sogenannter „Contractor“) an ihrer Seite ihre Energieeffizienz steigern wollen, bekommen auch 2018 einen Zuschuss für eine Beratung zum „Energiespar-Contracting”. Das BMWi hat die Förderung bis 31.12.2018 verlängert. Beim „Contracting“ setzt ein spezialisierter Energiedienstleister umfassende Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz für den Auftraggeber um. Er plant, finanziert und realisiert alle Schritte für mehr Effizienz und sinkende Kosten. Der „Contractor” garantiert eine berechnete Energieeinsparung über eine vereinbarte Laufzeit. Einen Teil der Energiekosteneinsparungen behält er zur Refinanzierung der Aufwendungen. Das BMWi übernimmt für eine Orientierungsberatung 80 Prozent der Kosten, maximal 2.000 Euro, und für eine Umsetzungsberatung 50 Prozent der Kosten, maximal 12.500 Euro.

Zum Förderprogramm

Einen ausführlichen Überblick über die Förderprogramme bietet unsere Broschüre zu Energieeffizienz in Kommunen, die Sie in Kürze auf dieser Website finden.