Navigation

Energietechnik

Gut gerüstet: Energiesparen durch Contracting

Einleitung

Beim Energiespar-Contracting setzt ein spezialisierter Energiedienstleister (sog.Contractor“) umfassende Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz für Sie um. Er plant, finanziert und realisiert mit Ihnen alle Schritte für mehr Effizienz und geringeren Kosten. Das Besondere dabei: Der Contractor garantiert Ihnen die berechnete Energieeinsparung. Im Gegenzug behält er einen Teil der erzielten Energiekosteneinsparungen zur Refinanzierung der Aufwendungen.

Wie das funktioniert? Lassen Sie sich von einem Experten Ihrer Wahl beraten – das BMWi übernimmt einen Teil der Kosten von kleinen und mittleren Unternehmen, Kommunen und gemeinnützigen Organisationen für die Energieberatung zu Contracting-Themen!

Welche Chancen bietet Ihnen ein Energiespar-Contracting für die energieeffiziente Sanierung Ihrer Liegenschaften? Entscheiden können Unternehmer, kommunal Verantwortliche und gemeinnützige Organisationen jetzt auf Basis individueller Energieberatung zum Contracting. Je nach Bedarf und Ihren Einsparzielen können Sie zwischen drei Angeboten wählen.

Einstieg: Orientierungs-Energieberatung zum Energiespar-Contracting

Wie steht es um Ihre Gebäude, Liegenschaften oder technischen Anlagen? Wo kann Energie eingespart werden? Und welche Finanzierungsmodelle sind denkbar? Bei der Orientierungsberatung analysiert ein geprüfter Projektentwickler Ihrer Wahl mit Ihnen, ob oder in welcher Form sich Energiespar-Contracting im konkreten Fall wirklich lohnt. Diese Form der Energieberatung zum Contracting wird mit bis zu 2.000 Euro gefördert. 80 Prozent des Nettoberaterhonorars übernimmt das BMWi. Hier geht es zum Antrag.

Energiemanagement angehen: Umsetzungsberatung

Ein geprüfter Projektentwickler Ihrer Wahl berät und unterstützt Sie dabei, ein Energiespar-Contracting in die Tat umzusetzen – von der Projektskizze über die Ausschreibung bis zum Vertragsschluss. Kommunen (Städte, Gemeinden, Landkreise), kommunale Unternehmen und Einrichtungen sowie gemeinnützige Organisationen und Religionsgemeinschaften können sich hier einen Zuschuss von 50 Prozent des Nettoberaterhonorars, maximal 12.500 Euro, sichern. KMU erhalten maximal 7.500 Euro.

Energiespar-Contracting optimieren: Ausschreibungsberatung

Stellt sich bei der Orientierungsberatung heraus, dass eine andere Form des Contractings als ein Energiespar-Contracting vorteilhafter für Ihr Vorhaben ist, unterstützt Sie der Projektberater bei der entsprechenden Ausschreibung. Dafür gibt es einen Zuschuss von 30 Prozent des Nettohonorarbetrags und bis maximal 2.000 Euro.

Wichtig bei allen Angeboten der Energieberatung zum Contracting:
Bevor Sie einen Vertrag mit einem Projektentwickler abschließen, müssen Sie Ihren Antrag auf Förderung stellen. Zum Antrag geht´s hier.

Energiespar-Contracting: Das könnte Sie auch interessieren

  • Weitere Informationen zum Programm und zur Antragstellung finden Sie auf den Seiten der BAFA.

  • Hier gelangen Sie zur Liste der zugelassenen Projektentwickler.

Gesetze und Verordnungen zu Contracting und Energieberatung

  • Richtlinie zur Förderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting mehr

Symbol: Telefonberatung Hotline 0800 - 0115 000