Sie haben sich entschieden: Ihr Gebäude soll moderner werden. Die Heizanlage ist schon recht alt, welche moderne sparsame Alternativen kommen hier in Frage? Lässt nicht auch das in die Jahre gekommene Dach im Winter zu viel Kälte durch? Und soll ich bei der Beleuchtung auf LED setzen? Wie kann ich meinen Produktionsprozess energieeffizienter gestalten? Wie kann ich Abwärme nutzen? Um solche Fragen zu klären, starten Sie die Energiewende am besten mit einer persönlichen Beratung. Qualifizierte Energieberater in Ihrer Nähe finden Sie schnell und einfach hier.

Extratipp: Wenn Sie die vom BMWi geförderte „Energieberatung im Mittelstand“ nutzen, können Sie sich 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten – maximal 8.000 Euro – als Zuschuss sichern.