Die Investitionen in energieeffiziente Gebäude müssen Kommunen, kommunale Unternehmen und gemeinnützige Organisationen nicht allein schultern. Denn das BMWi unterstützt Sie mit zwei attraktiven Förderangeboten des CO2-Gebäudesanierungsprogramms:

  • Energieeffizient Bauen und Sanieren: Das BMWi unterstützt Sie mit dem KfW-Programm „IKK/IKU Energieeffizient Bauen und Sanieren“ dabei, Ihre energieeffiziente Sanierung oder Ihren Neubau zu finanzieren. Je nach erreichtem Effizienz-Standard erhalten Sie nicht nur einen zinsgünstigen Kredit, sondern auch einen Tilgungszuschuss von bis zu 17,5 Prozent des Kreditbetrags. Mehr lesen Sie hier.
  • Erneuerbar Heizen: Kommunen, kommunale Unternehmen oder soziale Organisationen, die ihre Wärmeerzeugung auf erneuerbare Energien umrüsten, können durch das Marktanreizprogramm (MAP) für kleinere Anlagen einen Zuschuss vom BAFA erhalten oder den Bau von größeren Anlagen ab 100 kW Leistung mit einem zinsverbilligten KfW-Darlehen finanzieren. Hier wird aus dem MAP zusätzlich ein Tilgungszuschuss gewährt. Mehr