Navigation

Kind sitzt frierend an der Heizung

© Getty Images/Claudiad

Aaaah statt brrrr: clever heizen und sparen

Fürs Heizen wird hierzulande viel Energie verbraucht. Zu viel Energie. Denn Millionen von Heizungsanlagen in deutschen Kellern sind wahre „Oldies“.

Sprungmarken-Navigation

Ihre Energiewende im Heizungskeller? So geht’s

Lächelnde, junge Frau liest einen Brief am Schreibtisch

BMWi-Förderprogramme

Jetzt fördern lassen!

Öffnet Einzelsicht
alte Heizkörper

Heizungstausch

Raus mit der Alten!

Öffnet Einzelsicht
Heizungsventil mit Rasen

Erneuerbare Wärme

Mit Gewinn heizen für Konto und Klima

Öffnet Einzelsicht
Paar sitzt am Boden vor Heizkörper

Konventionelle Energien

Öl und Gas – neu gedacht

Öffnet Einzelsicht

Mehr Infos

  • Sparschwein als Heizung

    Heizungsoptimierung

    Schluss mit „Heizungs-Schluckauf“ und hohen Energiekosten

    Hauseigentümer erhöhen mit der Optimierung ihres Heizsystems ihren Wohnkomfort und sparen gleichzeitig Energiekosten.

    Öffnet Einzelsicht
  • Frau neben Heizung

    Brennstoffzellen-Heizung

    Werden Sie Vorreiter!

    Brennstoffzellentechnologie in Ihrem Heizungskeller? Was nach ferner Zukunftsmusik klingt, ist in der Praxis angekommen und wird jetzt mit einem Zuschuss gefördert.

    Öffnet Einzelsicht
  • Dach mit Solarpanels

    Solarthermie

    Die Sonne lacht – Ihre Heizung lacht mit

    Aus Sonne mach Wärme für das tägliche Warmwasser und die Heizung. Solarthermieanlagen unterstützen die Heizung, was deren Verbrauch deutlich senkt, und eignen sich auch zur Erwärmung von Trinkwasser. Die Investition zahlt sich für Sie auch finanziell aus: Hilft die Sonne beim Heizen, sinken die laufenden Kosten.

    Öffnet Einzelsicht
  • Wärmepumpe

    Wärmepumpen

    Hochkonzentriert: Wärme aus der Umgebung

    Effiziente Wärmepumpen machen die natürliche Wärme aus dem Boden, der Luft oder dem Grundwasser nutzbar: zum Heizen und zur Warmwasserbereitung. Besonders klimafreundlich und emissionsarm funktioniert das, wenn Sie die Wärmepumpe mit Strom aus erneuerbaren Quellen antreiben.

    Öffnet Einzelsicht
  • Holzpellets

    Biomasse

    Traditioneller Brennstoff, moderne Kessel: Heizen mit Holz

    Knisternde Scheite und lodernde Flammen: Wer an Heizen mit Holz denkt, hat oft den offenen Kamin vor Augen. So gemütlich das auch sein mag, es geht mittlerweile viel komfortabler, effizienter – und mit deutlich weniger Emissionen. Denn auch eine moderne Zentralheizung kann mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz als fester Biomasse befeuert werden.

    Öffnet Einzelsicht
  • Mini-Blockeizkraftwerk

    Mini-Blockheizkraftwerke

    Aus zwei mach eins: Strom und Wärme aus einer Hand

    Wie wäre es mit einer Heizung, die auch noch Strom liefert? Das Mini-Blockheizkraftwerk kann beides. Das ist nicht nur ein besonders effizienter Umgang mit der eingesetzten Energie – Sie machen sich auch zunehmend unabhängig von den Strompreisen.

    Öffnet Einzelsicht
  • Drei Kinder malen Neues Energielabel Streifen an die Wand

    Neues Energielabel für Ihre alte Heizung

    Einsparpotentiale erkennen

    Genau wie bei Haushaltsgeräten gibt es auch bei Heizkesseln erhebliche Unterschiede beim Energieverbrauch. Ein neues Label zeigt Ihnen nun auf einen Blick, wie sparsam oder verschwenderisch Ihre Heizung mit Energie umgeht.

    Öffnet Einzelsicht
  • Hund vor Heizung

    Optimal heizen

    Kostet wenig, bringt viel: der hydraulische Abgleich

    Kennen Sie das auch? Egal, wie weit Sie die Heizung aufdrehen, ein Heizkörper wird nur lauwarm, der andere dagegen glüht? Dann sollten Sie einen hydraulischen Abgleich vornehmen. Was kompliziert klingt, ist eine einfache und kostengünstige Methode, viel Energie und Geld zu sparen.

    Öffnet Einzelsicht

Heizen mit erneuerbaren Energien

Lassen Sie einen Energie-Experten ran

Heiz-Check-Beraterin prüft Energieeffizienz im Eigenheim

Beratungsangebote – staatlich gefördert

Effizient heizen! Dank eines Energieberaters senken Sie Ihre Energiekosten und steigern den Wohnkomfort.

Öffnet Einzelsicht
Alttext

Vor-Ort-Beratung

Maßgeschneidert und günstig: Der Staat zahlt bis zu 60 Prozent der Beratungskosten

Öffnet Einzelsicht
Energieberatung der Verbraucherzentrale; Quelle: photocase.com/simonthon.com

Energieberatung

Einsteigen leicht gemacht:
die Energie-Checks der Verbraucherzentrale

Öffnet Einzelsicht

Machen Sie einen Online-Check

Techniker wartet einen Heizungsboiler

Pumpen-Check von CO2online

Austauschen und Geld sparen: Machen Sie den PumpenCheck

Öffnet Einzelsicht
Frau regelt ein digitales Thermostat

Wärme-Check von CO2online

Sparen dank WärmeCheck: Überprüfen Sie, ob und wie sich ein hydraulischer Abgleich für Sie lohnt

Öffnet Einzelsicht

Sie denken über eine neue Heizungsanlage nach?

Für die energetische Fachplanung und Baubegleitung Ihrer Heizungsanlage finden Sie hier den richtigen Experten.

Berater vor Ort suchen

Geld vom Staat: Förderprogramme

Erneuerbare Wärme

Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien im Wärmemarkt

Zuschuss

Öffnet Einzelsicht

Vom Fenster bis zum Effizienzhaus

KfW-Programm – „Energieeffizient Sanieren“ mit Zuschuss vom Staat

Kredit mit Tilgungszuschuss

Öffnet Einzelsicht

Kraft-Wärme-Kopplung

Minikraftwerk im eigenen Heizungskeller

Zuschuss

Öffnet Einzelsicht

Fragen + Antworten

Warum lohnt es sich, die Heizung auszutauschen?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Wie lassen sich erneuerbare Energien zum Heizen eines Hauses einsetzen?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Wie wird umweltfreundliches Heizen gefördert?

Zur Antwort Öffnet Einzelsicht

Förderberatung Energieeffizienz

Die Förderberatung Energieeffizienz gibt allgemeine Erstauskünfte über das breite Angebot an Förderprogrammen zum Thema Energieeffizienz. Sie verweist auf die konkret in Frage kommenden Programme für Bürger, Kommunen und Unternehmen sowie auf die Ansprechpartner und Internetseiten für weitergehende Informationen.

Kostenfreie Hotline: 0800 0115 000
Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr

Symbol: Telefonberatung Hotline 0800 - 0115 000